Archive for the 'UGC' Category

Spiele mit im ersten virtuellen Online-Orchester der Welt.

2. Dezember 2008

YouTube bietet Dir die Chance, Teil eines Symphonieorchesters zu werden:

„Wir laden Musiker aus aller Welt zum Vorspielen für das YouTube Sinfonieorchester ein. Eure Videoeinreichungen werden zum ersten gemeinsamen virtuellen Auftritt zusammengeschnitten und die Welt wird die Besten von euch auswählen, die im April 2009 in New York in der Carnegie Hall auftreten werden.“

Was Du dafür tun musst: 

1. Vorbereitung – Wähle dein Instrument aus, um auf die Noten zuzugreifen und mit dem Dirigenten zu üben

bild-31

2. Einreichen – Lade deine Darbietungen hoch und reiche sie ein, um beim YouTube Sinfonieorchester mitzumachen
3. Beiträge – Schaue dir Videos zur Inspiration an und um zu sehen, was die Konkurrenz macht

Mehr Infos gibt es auf dem YouTube-Channel.

via

Advertisements

Bike Hero.

19. November 2008

Guitar Hero war gestern!

via

Loser Generated Content?

30. Oktober 2008

Vor kurzem wurde auf dem ADC BIC über Markenführung im digitalen Zeitalter diskutiert.

Und zum wiederholten Male schockte Jean-Remy von Matt mit einer Aussage wieder diejenigen, die die Vielfalt des Web2.0 so reichhaltig machen: Er bezeichnete deren Output nämlich als Loser Generated Content; anonyme Meinungsbildung, die es Marken und deren betreuende Werbeagenturen schwer machen, Markenführung im traditionellen Sinne zu unternehmen.

Der offene Brief von Martin Oetting auf Connected Marketing wird ausführlichst dikutiert: Wann werden es Werbeagenturen endlich verstehen, genau diesen Content ernst zu nehmen und den Content-Machern zuzuhören?

Solche Diskussionen, wo ärgerliche Blogger fast platzen, sei es bei der Diskussion über die Klowände des Internets oder eben oben genanntes Thema, schaffen einen ganz besonderen Mehrwert für Werbungtreibende und Marken gleichermaßen.

Da stimme ich Alinas Kommentar auf jeden Fall zu: Je mehr mit solchen Aussagen um sich geschmissen wird, desto lauter wird darüber diskutiert, ergo wird schneller gelernt, wie es da draußen im Web2.0 läuft.

In diesem Sinne: Power to the People!